Aufbau einer Doktorarbeit in Medizin

So funktioniert acadoo

Ein Doktortitel in Medizin erhöht das berufliche Ansehen. Lesen Sie hier, wie eine Doktorarbeit in Medizin aufgebaut ist!

Eine medizinische Dissertation setzt grundlegendes theoretisches Wissen auf dem jeweiligen Fachgebiet voraus. Neben einer verständlichen Darstellung Ihrer Forschungsergebnisse soll eine Doktorarbeit aber auch nach den Regeln des wissenschaftlichen Schreibens und in einem präzisen, klar verständlichen Stil verfasst sein.

Die praktische Forschung für Ihre Dissertation nimmt einen großen Zeitraum der Promotionsphase ein. Im Rahmen von empirischen oder klinischen Doktorarbeiten werten Sie vorhandene Daten aus, untersuchen oder befragen Patienten und führen Laborexperimente durch. Doch damit ist die Dissertation noch nicht beendet – das Schreiben kann ebenfalls viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir empfehlen Ihnen, genügend Zeit für die Schreibphase einzuplanen, damit Sie nicht den Überblick verlieren.

Aufbau und Struktur der Doktorarbeit in Medizin

Der strukturelle Aufbau einer Dissertation in Medizin kann je nach Universität oder Hochschule unterschiedlich sein. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, ist es sinnvoll, sich an der Fakultät zu informieren, ob es einen internen Leitfaden zur Erstellung der Doktorarbeit gibt. Generell entsprechen medizinische Dissertationen aber den Vorgaben für naturwissenschaftliche Arbeiten. Auf die Einleitung folgt zunächst ein Kapitel über das verwendete Material und die wissenschaftlichen Methoden, die in der Forschung zum Einsatz gekommen sind. Dann erst werden die Ergebnisse dargestellt und in einem weiteren Schritt diskutiert. Die Einleitung sollte nicht mehr als 5 - 10 % des Textteils ausmachen, für die Darstellung der Ergebnisse sollten Sie 40 - 60 % einplanen. Eine Zusammenfassung bzw. ein Fazit schließt den inhaltlichen Teil der Doktorarbeit ab. Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungs- und Abbildungsverzeichnisse, das Literaturverzeichnis sowie Anhänge, Danksagung und Lebenslauf runden die Doktorarbeit ab.

Von großer Wichtigkeit für eine medizinische Doktorarbeit ist eine klar strukturierte Gliederung. Die Kapitelüberschriften sollten einen klaren Bezug zu den jeweiligen Inhalten der Abschnitte herstellen. Es ist sinnvoll, die Gliederung auszuarbeiten, bevor Sie mit der Schreibphase beginnen. Wenn Sie sich an Ihren Aufbau halten, wird es Ihnen in der Regel leichter fallen, den roten Faden in der Argumentationsstruktur beizubehalten und präzise zu formulieren. Am leichtesten zu formulieren ist zumeist der Abschnitt „Materialien und Methoden“, während die Ergebnisdiskussion die Doktoranden vor die größte Herausforderung stellt.

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Kostenlose Sofortberatung:

 0211 5401140

 [email protected]

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Berechnung: Multiplizieren 7 * 1

Telefon: 0211 5401140

Ihre Vorteile:

 > 10 Jahre Erfahrungen

 Anonymität und Diskretion

 Direkte und bilaterale Kommunikation inkl. Coaching

 Zertifizierte Akademiker (keine Studenten)

 Berücksichtigung Kundenfeedback und -input

 Plagiatsprüfung und Lektorat

 

Top Dienstleister

 
Sehr gut
4,95 / 5,00
(3 Quellen)
3.856 Kundenbewertungen
 
Ausgezeichnet.org